Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort bietet Ihnen ein innovatives und internationales Umfeld, verbunden mit hoher Qualität der Lehre in interdisziplinären Bachelor- und Masterstudiengängen, die überwiegend in englischer Sprache gelehrt werden. Sie ist forschungsstark in technischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen. Mehr als 7.000 Studierende haben sich bereits für die Hochschule Rhein-Waal entschieden. Die landschaftlich reizvolle Region Niederrhein liegt in unmittelbarer Nähe des Wirtschaftszentrums Rhein-Ruhr und der Niederlande, aber zugleich im Zentrum Europas.

Die Hochschule hat in der Bibliothek am Campus Kamp-Lintfort zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:

Kennziffer 04/B/20

Fachangestellte*r für Medien und Informationsdienste (m/w/d)
EG 9a TV-L, befristet bis zum 30.06.2024 gem. §14 Abs. 1 S.2 Nr.3 (TzBfG), Teilzeit mit 50 v. H. der Durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer*eines entsprechenden Vollzeitbeschäftigten

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in der Benutzung mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:
  • Bearbeitung der aktiven und passiven Fernleihe über das hbz Online-Verbundportal
  • Benutzeranmeldung, Gebühreneinnahme und Kassenabschluss
  • Benutzerberatung und Erteilung von allgemeinen Auskünften im Rahmen des Services an der Informations- und Ausleihtheke
  • Rechercheunterstützung in Katalogen und Datenbanken
  • Durchführung von Bibliotheksführungen
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben der Benutzung
  • Bestandsaufstellung und -pflege

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung zur*zum Fachangestellten für Medien und Informationsdienste
  • Anwendungsbezogene Kenntnisse im Bereich der Benutzungsdienste
  • Praktische Kenntnisse und Erfahrungen in der Bearbeitung der aktiven und passiven Fernleihe
  • Gute Kenntnisse bibliotheksrelevanter Informationsressourcen
  • Der Aufgabenbereich erfordert eine hohe Dienstleistungs- und Kundenorientierung
  • Kenntnisse in der Arbeit mit integrierten Bibliothekssystemen wären von Vorteil
  • Auf Grund des hohen Anteils internationaler Studierender sind gute aktive englische Sprachkenntnisse erforderlich

Wir bieten

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, eine Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Nutzung des Hochschulsports
  • Nutzung der Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die Hochschule Rhein-Waal fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter sowie gleichgestellter Bewerber*innen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfrist:  08.06.2020

Footer
Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung