Image

Seit rund 15 Jahren stehen wir an der Hochschule Rhein-Waal am Niederrhein für eine innovative, interdisziplinäre und internationale Ausbildung junger Menschen aus der ganzen Welt. Wir bieten insgesamt 37 Bachelor- und Masterstudiengänge an den vier interdisziplinären Fakultäten – Technologie und Bionik, Life Sciences, Gesellschaft und Ökonomie sowie Kommunikation und Umwelt. Mehr als 90 Partnerhochschulen in 38 Ländern stehen für die internationale Kooperationsstärke der Hochschule Rhein-Waal. So ist die Hochschule in der EUREGIOn verwurzelt und mit der Welt vernetzt.

Verstärken Sie unsere Hochschule zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät Life Sciences am Campus Kleve als


Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in / Doktorand*in „Molekulare und physiologische Anpassungen wenig genutzter Kulturpflanzen an nachhaltige Agrarsysteme“

Kennziffer 06/F2/24

EG 13 TV-L | befristet auf 4 Jahre | 65% der regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit

IHR ZUKÜNFTIGES AUFGABENGEBIET

  • Wissenschaftliche Konzeption und Durchführung von Forschungsarbeiten im Rahmen der Gruppe Nachhaltige Landnutzungssysteme
  • Enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, Universitäten und Forschungspartnern
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf Workshops und Konferenzen sowie Veröffentlichung der Ergebnisse in nationalen und internationalen Fachzeitschriften
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten und Mitwirkung in der Lehre
  • Unterstützung bei der Einwerbung von zusätzlichen Drittmitteln

IHRE QUALIFIKATIONEN UND KOMPETENZEN

  • Ein überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in Lebenswissenschaften, Biological Resources, Biochemie, Biologie, Agrarwissenschaften oder einer verwandten Disziplin
    • Praktische Erfahrungen mit molekularbiologischen und biochemischen Arbeiten
    • Erfahrungen mit der Arbeit an Pflanzen und Kenntnisse im Bereich Nutzpflanzen sind von Vorteil
    • Starke Motivation zur Durchführung und Veröffentlichung hochwertiger wissenschaftlicher Forschung
    • Analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
    • Interdisziplinäres Auffassungsvermögen und Interesse, mit verschiedenen Fachdisziplinen zusammenzuarbeiten
    • Gender- und Diversity-Kompetenz wünschenswert bzw. die Bereitschaft diese Kompetenz zu erlangen
    • Sehr gute englische Sprachkenntnisse, deutsche Sprachkenntnisse sind von Vorteil
    • Hohe Selbstständigkeit, Verantwortung und Teamgeist.

WAS WIR IHNEN BIETEN

Diversität | Internationalität | Zertifiziert als familiengerechte Hochschule | Mobiles Arbeiten sowie Home Office | Hochschulsport | Aktive Pause | Kollegiale, offene Arbeitsatmosphäre | Spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet | Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum | Entwicklungsmöglichkeiten

Die Hochschule Rhein-Waal fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter sowie gleichgestellter Bewerber*innen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/jobs und fügen Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse (ggf. Gleichwertigkeitsprüfung/Zeugnisanerkennung), Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) als PDF Datei bei.


WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG BIS EINSCHLIEßLICH 28.07.2024

Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung