Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort bietet Ihnen ein innovatives und internationales Umfeld, verbunden mit hoher Qualität der Lehre in interdisziplinären Bachelor- und Masterstudiengängen, die überwiegend in englischer Sprache gelehrt werden. Sie ist forschungsstark in technischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen. Mehr als 7.000 Studierende haben sich bereits für die Hochschule Rhein-Waal entschieden. Die landschaftlich reizvolle Region Niederrhein liegt in unmittelbarer Nähe des Wirtschaftszentrums Rhein-Ruhr und der Niederlande, aber zugleich im Zentrum Europas.

Die Hochschule Rhein-Waal sucht am Campus Kleve zum 01.08.2021/01.09.2021 in der Fakultät Technologie & Bionik eine*n

Auszubildende*n zur*m Chemielaborant*in (m/w/d)

Kennziffer: 04/F1/20

Ausbildungsinhalte:

  • Eine dreieinhalbjährige Berufsausbildung in allen relevanten Bereichen
  • Präparative anorganische und organische Chemie
  • Chromatographische Trennverfahren und Spektroskopie
  • Kunststoffe und Polymerchemie
  • Analytische Chemie
  • Qualitative und quantitative Analyse, Gasanalyse
  • Probenahme und Probenaufbereitung
  • Laboranalyse, Auswertung und Dokumentation mittels Computertechnik und spezieller Software
  • Physikalisch-chemische Untersuchungs- und Messverfahren
  • Qualitätsprüfung, Qualitätssicherung und Arbeitsschutz
  • Naturbasierte Materialien und umweltbezogene Arbeitstechniken, Umweltschutz

Ihr Profil

  • Mindestens Fachoberschulreife oder vergleichbarer bzw. höherer Abschluss
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Ausdrucksweise und sicheres Auftreten
  • Gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathematik, Chemie und Physik
  • Interesse an Naturwissenschaften, technischen Fragestellungen und Zusammenhängen
  • Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Schnelle Auffassungsgabe, Aufmerksamkeit und Beobachtungsgabe sowie Durchhaltevermögen

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle Ausbildung im internationalen Umfeld
  • eine ausgezeichnete (auch internationale) berufliche Perspektive
  • eine Vergütung gemäß TVA-L BBiG
  • ein tolles Team, das sie jederzeit gerne unterstützt
  • viele Weiterbildungsmöglichkeiten, um ihre Fähigkeiten ideal zu fördern
  • wöchentliche Gelegenheiten, sie auf ihre Zwischen- und Abschlussprüfung vorzubereiten
  • die Möglichkeit zur Teilnahme am „Erasmus“ Austauschprogramm
  • Freizeitaktivitäten im Rahmen des Hochschulsports

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind daher bei uns herzlich willkommen. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalität oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir ausdrücklich. Weiterhin fördern wir die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfrist: 18.10.2020

Footer
Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung